Ein Blick hinter die Kulissen

Nach dem letzten wortreichen Beitrag gibt’s heute was für’s Auge. Ein paar unkommentierte Bilder aus einigen Räumen, wie wir sie vielleicht einrichten wollen, erstellt mit Sweet Home 3D.

Hier noch ein Blick in die Küche:

Und ein Rundflug über das nördliche Obergeschoss:

4 Gedanken zu „Ein Blick hinter die Kulissen

  1. Hallo,
    die 3D Bilder sehen ja echt super aus. Darf ich fragen wie du das gemacht hast? Liegt das an einer besseren Grafikkarte oder liegt es an den 3D Modellen?
    (Und woher hast du dir die 3D Modelle genommen? Sind ja nicht alle Standard, oder?

    VG

  2. In Sweet Home 3D wählst Du unter „3D-Ansicht“ den Punkt „Foto erstellen…“ und dort die höchste Qualitätsstufe. Je nach Bildgröße dauert das Rendern schon mal mehrere Minuten. Darum kann ich leider auch keine Videos mit der hohen Qualität machen.

    Die 3D-Modelle stammen entweder aus den Zusatzmodellen, die auf der Sweet Home 3D-Website angeboten werden, oder sind aus dem SketchUp Warehouse, https://3dwarehouse.sketchup.com . Dort einfach passende Modelle suchen, als Collada-Datei herunterladen und in Sweet Home 3D importieren. Aber achte darauf, dass Sie nicht zu viele Polygone haben, am besten unter 1000.

    Das halbhohe Fliesen des Badezimmers ist ein etwas mühevoller Trick. Ich nehme dazu eine Kiste, mache sie ganz flach, und lege die Fliesentextur drüber.

    Vielleicht schreibe ich in naher Zukunft mal ein paar Blogeinträge mit einigen Sweet Home 3D-Tricks.

Schreibe einen Kommentar zu Babs Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.